VfB Cottbus 97 Logo
Wir werden gesponsort durch:
Intersport Cottbus Pace Cottbus EDEKA Scholz EDEKA Scholz
VfB Cottbus '97 e.V. - Ü35

hintere Reihe von links:  Sören Flämig, Rocco Kienast, Mario Türk, Jan Muschka, Torsten Wendt, Erik Wunderlich, Michael Frost, Steffen Kiessling, Tommi Weinhold, Ingo Kubusch, Steffen Krogmann, Steffen Balt (Trainer)

vordere Reihe von links: Andreas Migdal, Edgar Pötschke, Michael Lockan, Ronny Baudach, Matthias Brückner, Uwe Halkow, Marco Muth, Ralf Hauptmann, Axel Marsch

Es fehlen: Thomas Rackel (Trainer), Jens Hentschel, Thorsten Pietsch, Ronny Schmidt, Alexander Pohland, Sebastian Poredda, Jens Erdmann, Andre Leonhardt

UNSERE CO - SPONSOREN
AKTUELLE NEWS - Ü35

VfB - Ü35: Klarer Sieg zum Saisonausklang gegen Gahry !


Die Ü35 vom VfB Cottbus hat im letzten Spiel der Saison zuhause gegen die SG BG Gahry/Gr.Kölzig einen 5:1 (1:1)-Sieg eingefahren.

Trifft wieder mit 3 Toren gegen Gahry - Rocco Kienast!

 

Sven Fischer gleicht den Rückstand mit seinem Treffer zum 1:1 aus!

 

Sieg im letzten Heimspiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten

Mit einem doch letztlich ungefährdeten 5:1 Heimsieg gegen die SPG Gahry/Groß Kölzig beendet das Altligateam des VFB Cottbus die Saison 2017. Auch gegen diesen Gegner wollte man die 0:1 Hinspiel-Niederlage revidieren. Die Ergebnisse der letzten Wochen ließen da natürlich Hoffnung aufkommen. Aber schon mit Spielbeginn deutete sich an diesem Spieltag ein zähes Spiel an. Optisch hatte unser Team zwar die Partie im Griff , aber unerklärlicherweise funktionierte unsere Mannschaft nicht in gewohnter Stärke. Abspiel-und Abstimmungsfehler , ungenügendes Positionsspiel, zumeist  mangelnde Laufbereitschaft und schlechte  Chancenverwertung prägten das Bild der 1. Halbzeit. Man hatte den Eindruck , dass einige Spieler mit Blei in den Schuhen aufliefen. Das war echt Fußball zum Abgewöhnen. Dazu passte natürlich, dass der Gegner mit seiner einzigen offensiven Aktion zur Führung kam (30.). Reichte das als Wachmacher??  Quasi mit dem Halbzeitpfiff dann doch eine gelungene Aktion unseres Teams, denn nach starkem Zweikampf durch Eddi Pötschke und Pass von Matti Brückner verwandelt Sven Fischer zum 1:1 (40.).

In der Pause wurden dann einige Dinge besprochen, denn so konnte es nicht weitergehen.

Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer  dann endlich den gefestigten und offensiv starken VFB, der durch technische und kämpferische Qualitäten überzeugen konnte. Nun wurde endlich Fußball gespielt. Resultierend daraus wurden zahlreiche Chancen erspielt, woraus sich in schöner Regelmäßigkeit Tore ergaben. Jan Muschka (50.),und der seit Wochen starke Rocco Kienast mit einem Hattrick (51.,61.,69.) sorgten nun für klare Verhältnisse. Der Gegner bekam nicht mehr den Hauch einer Chance und weitere Treffer wären möglich gewesen. Am Ende stand ein  Heimsieg zu Buche, welcher auch in dieser Höhe verdient war. Mit dem 8. Sieg der Rückrunde bewies man quasi jedem Gegner , dass diese in der völlig verkorksten Hinrunde unseres Teams nicht den wahren VFB Cottbus gesehen hatten.

Saisonfazit folgt später.

Wir sind alle VfB.

Steffen Balt

 

Für den VfB spielten:  Kießling-Pötschke, Migdal, Erdmann, Leonhardt-Brückner, Muschka, Flämig, Muth-Fischer, Kienast

Tore:  0:1 (30.) Nitzsche, 1:1 (40+1.) Fischer, 2:1 (49.) Muschka, 3:1 (51.) Kienast, 4:1 (61.) Kienast, 5:1 (70.) Kienast

Einwechslungen:  Türk f. Fischer (49.), Kubusch f. Brückner (61.)

Trainer:  Thomas Rackel u. Co. Steffen Balt

Gelb:

Zuschauer:    20

Schiedsrichter:  Weber (Cottbus)

 

   Torschützenliste:                         Bilder zum Spiel:                           Ergebnisse u. Tabelle:    


von Reiner Hentsch, am 01.10.2017

Erkämpfter 2:1-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten SV Adler Klinge !!


Am vorletzten Spieltag musste unser Altligateam beim SV Adler Klinge antreten. Mit der 2:6 Hinspielklatsche im Hinterkopf wollte man am heutigen Tage natürlich vieles besser machen. Um es vorweg zu nehmen, das gelang auch. Obwohl man nicht in sogenannter Bestbesetzung antreten konnte und einige Spieler aus verschiedenen Gründen ersetzen musste, war jedoch genug Selbstvertrauen vorhanden, um diesem starken Gegner Paroli zu bieten. Klinge hatte vor dem Spiel erst 3 Saisonniederlagen zu verzeichnen und wollte es bestimmt dabei belassen.

Mit Spielbeginn trat unser Team erstmal abwartend und defensiv auf. Klinge machte zwar das Spiel, konnte unsere dichte Abwehrformation aber lediglich durch lange Pässe auf ihre Stürmer beschäftigen. Eine erste gute offensive Aktion unseres Teams schloss Marco Muth aus ca. 20 Metern ab, sein Schuss streifte noch die Querlatte (4.). Klinge war gewarnt. Eins, zwei Aktionen wurden anschließend vielleicht nicht mutig genug zu Ende gespielt, aber man spürte, hier könnte heute was zu holen sein. Danach das gewohnte Bild, Klinge zwar sehr bemüht, aber etwas ratlos im Spielaufbau. In der 25. Minute dann ein gut vorgetragener Konter unseres Teams, Andre Leonhardt flankt präzise in den Strafraum des Gastgebers…………..und findet seinen Abnehmer im Klinger Spieler Jäger ,der die Kugel volley in den eigenen Kasten drischt. Sorry Klinge, aber das war ein wunderschönes Eigentor (nicht ironisch gemeint !). Praktisch im Gegenzug trifft Klinge nach guter Kombination die Latte unseres Gehäuses, das hätte der Ausgleich sein können. Kurz danach musste Michael Lockan das Spielfeld verlassen, nachdem er unglücklich im Rasen hängen blieb und sich das Knie verdrehte. Gute Besserung Micha! Er wurde durch Steffen Kießling ersetzt. Unser Team hatte jetzt eine schwierige Phase zu überstehen, denn Klinge drückte energisch auf den Ausgleich und konnte mehrere verheißungsvolle und gefährliche Aktionen verbuchen. Diese wurden aber mit Glück und Geschick abgewehrt. In einem nachfolgenden Konter wird Sören Flämig steil geschickt, geht ins Laufduell mit seinem Gegenspieler, kreuzt diesen im Strafraum und wird rüde gelegt. Der Pfiff des Schiedsrichters ertönt sofort und es gibt………………..Freistoß für Klinge !!!! Ganz ehrlich, diesmal bin ich echt sprachlos. In keinster Weise soll hier die tadellose Spielleitung des Referees in Zweifel gezogen werden, aber in dieser Aktion lag er falsch. Schwamm drüber. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gibt es nochmal Freistoß für unser Team. Aus ca. 20 Metern schlenzt  Matti Brückner sehenswert die Kugel in den Torwinkel des Gastgebers (40.). Ein tolles und wichtiges Tor, genau zum richtigen Zeitpunkt, denn danach ist Halbzeit. Durchpusten für unser Team.

In Halbzeit zwei wird unsere Mannschaft dann vollends hinten rein gedrückt. Klinge präsentiert eine Vielzahl von wütenden und energischen Angriffen. Gefühlt mit tausend Beinen wird der Vorsprung energisch verteidigt. Hohe Laufbereitschaft, tolle Zweikämpfe, kluge, ruhige Aktionen (Erdmann, Brückner), sowie ein starker Keeper Axel Marsch ließen Klinge förmlich verzweifeln. Als Beispiel sei hier einmal Rocco Kienast genannt, der nicht nur seit Wochen in bestechender Form ist, sondern fast jeden Zweikampf gewann und nicht nur im letzten Spiel gegen Peitz seine Torgefahr nachgewiesen hat. Im Spiel nach vorn ging jetzt für unsere Truppe jedoch nicht mehr viel. Der Zeiger der Uhr schien wie angenagelt. Klinge setzte alles auf eine Karte und kam in der 70. Spielminute zum verdienten Anschlusstreffer. Die letzten 10 Minuten glichen einer Abwehrschlacht. Nunmehr unter Flutlicht wurde kein Zentimeter des Platzes hergeschenkt, einige höchst brenzlige Situationen überstanden (nochmal Lattentreffer Klinge) und das Spiel letztlich nach 4 Minuten Nachspielzeit mit 2:1gewonnen.

Fazit: Mit einem seit Wochen anhaltenden unglaublichen Willen, aggressivem aber fairen Zweikampfverhalten, fußballerischen Fähigkeiten, mannschaftsdienlichen !! Wechselspielern und somit tollem Teamgeist auf und neben dem Platz stellt sich unser Ü 35 Team derzeit dar. Mit solch einer Einstellung kann man doch einiges erreichen, denn mit dem 7. Sieg allein in der 2. Saisonhälfte wurde bewiesen, dass man auch in dieser Spielklasse durchaus konkurrenzfähig ist. Insgesamt ist der VFB momentan auf Platz 5 der Tabelle wiederzufinden, was nach der verkorksten Hinrunde kaum möglich schien. Wenn jeder seine Fähigkeiten zu 100% in den Dienst der Mannschaft stellt, dann kann man schöne und denkwürdige Fußballabende erleben.

Wir sind alle VFB!

Steffen Balt

 

Aufstellung: Marsch - Leonhardt, Erdmann, Lockan (ab 28./Kießling) - Brückner, Rackel - Wunderlich (ab 80./Türk), Kienast, Flämig, Muth (C) - Frost (ab 61./Weinhold)

Tore: 0:1 Cornell Jäger (25./ET), 0:2 Matthias Brückner (40.), 1:2 Martin Kosel (70.)


von Mario Türk, am 22.09.2017

VfB-Ü35 I schickt überforderte Peitzer mit 11:2 Packung nach Hause!


Bereits nach 4 Minuten beginnt der Ü35 Torreigen einer motivierten gastgebenden VfB-Mannschaft gegen Eintracht Peitz.

Beim Stand von 2:0 verwandeln die Gäste einen Foulelfmeter zum Anschlußtreffer, ehe der VfB bis zur Pause auf 4:1 davonzieht.

Nur selten kann die Eintracht das VfB-Tor unter Beschuß nehmen!

Nach dem Wechsel gelingt der Eintracht kaum noch etwas - dem VfB dafür fast alles dank eines spielstarken Mittelfeldes bis zum 11:1 Vorsprung, ehe den nicht aufsteckenden Peitzern ihr zweites Tor nach einem gelungenen Konter gelingt.

4 Tore erzielt man nicht alle Tage - Rocco Kienast hats heute geschafft!

Für den Gastgeber treffen Rocco Kienast mit 4 Toren, Jan Muschka und Marco Muth mit je 2 sowie Sören Flämig und  Michael Lockan jeweils ein Mal bei einem Eigentor der Eintracht!

            Heute nicht zu bremsen und in Schußlaune mit 4 Treffern - Rocco Kienast!

Mit diesem Erfolg rückt der VfB weiter nach oben und sortiert sich erstmal auf Rang 6 ein.

 

Später mehr zum Spiel!

 

Aufstellung: Marsch - Pötschke, Migdal (ab 57./Weinhold), Rackel (ab 49./ Lockan) - Erdmann, Brückner (ab 59./Wendt) - Kienast,  Flämig, Leonhardt, Muth (C) -  Muschka (ab 41./ Frost)

Tore:  1:0, 5:1, 6:1, 8:1 Rocco Kienast (4./43./51./66.), 2:0 Jan Muschka (5.), 2:1 Leupold (9.), 3:1 Jan Muschka (15.), 4:1 Leupold (27./Eigentor) .), 7:1 Michel Lockan (54.), 9:1 Sören Flämig (68.), 10:1, 11:1 Marco Muth (70./72.), 11:2 Harms (76.)

Zuschauer: 30

 

         Torschützenliste:                             Bilder zum Spiel!                        Ergebnisse u. Tabelle:  

 

 

 


von Reiner Hentsch, am 15.09.2017
MANNSCHAFT - Ü35
... lade FuPa Widget ...
VfB Cottbus 97 auf FuPa
ERGEBNISSE - Ü35
... lade FuPa Widget ...
VfB Cottbus 97 auf FuPa
SONSTIGES - Ü35

Trainingstage und -zeiten !

Mittwoch 18:00 - 19:30 Uhr

Trainer: Steffen Balt, Mario Türk, Jörg Drenkelfort

Du hast Fragen zu unserem Verein, Preisen, Aufnahmebedingungen oder möchtest einfach nur ein paar Anregungen geben? Vielleicht suchst Du eine Möglichkeit einen regionalen Sportverein zu unterstützen? Zögere nicht uns zu kontaktieren.

9 + 4 minus zwei = *

Impressum

Herausgeber

VfB Cottbus '97 e.V.
Schlachthofstraße 16
03044 Cottbus
Telefon: +49 355 701338
Telefax: +49 355 28948214

e-Mail: info@vfb-cottbus.de
Internet: http://www.vfb-cottbus.de

Vertretungsberechtigter Vorstand

Steffen Kiessling (Vorsitzender)
Mobil: 0152 2871 7373

Registergericht: AG Cottbus
Vereinsnummer im Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB): 091099
Vereinsnummer im Landessportbund Brandenburg: 52117
Steuernummer: 056/142/02178

Haftungsausschluss (Disclaimer)

1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


VfB Cottbus '97 e.V.
Schlachthofstraße 16 | 03044 Cottbus | info@vfb-cottbus.de | fon: 0355 701338 | fax: 0355 28948214